Orientation in Sydney

Inzwischen bin ich schon seit einigen Wochen hier, doch ich erinnere mich noch genau an meine ersten Tage in Australien.

Nach einem langem Flug mit wenig Schlaf, kamen vier andere Mädchen von meiner Organisation und ich zusammen in Sydney am Flughafen an. Wir sind zu unserem Hostel gefahren, das glücklicherweise nah am Hafen lag und haben unsere Koffer und Taschen abgeladen.
Gleich danach sind wir zum Strand gefahren und haben eine Surfstunde bekommen (aus irgendeinem unerklärlichen Grund haben wir es geschafft, nicht auf dem Surfbrett einzuschlafen).

Am nächsten Tag sind wir zum Taronga Zoo mit der Fähre gefahren und haben dann den Zoo angeschaut. Das Wetter war zum Glück schön (aber ungewohnt warm nach dem deutschen Winter). Der Zoo war atemberaubend und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Ausblick vom Zoo aus


Danach sind wir zum Opera House zurückgefahren und haben Sydney angeschaut. An dem Tag war zum Glück Australia Day und alles war sehr belebt und in Feierstimmung.
Abends haben wir in Sydney gegessen und haben noch einen Abstecher in einen Park gemacht, da dort ein paar Szenen von der Serie „Dance Academy“ gedreht wurden.
Wegen des Australia Days gab es ein großes Feuerwerk am Opera House das wir vom Dach unseres Hostels anschauen konnten und dann sind wir schon alle wieder müde ins Bett gefallen.

Das Feuerwerk am Australia Day

Am nächsten Tag haben wir noch mal über unseren Aufenthalt in Australien geredet und konnten alle unsere Fragen stellen.
Danach ging es auch schon wieder zum Flughafen und für mich und drei der Mädchen nach Brisbane.

Was ich abschließend zu den Tagen in Sydney sagen möchte:
Diese zwei Tage in Sydney gehören zu den besten in meinem Leben! Endlich in meinem Traumland Australien zu sein nach so langem Warten und all den Sachen die ich mit den anderen Mädchen erlebt habe, kann ich absolut jedem empfehlen, Sydney einen Besuch abzustatten oder die Orientation zu machen. Unser Koordinator von Do-It! und die Organisation der Orientierungstage waren super und ich habe die Tage in Sydney sehr genossen. Auch das Hostel war schön und der Ausblick von unserem Dach, besonders als wir das Feuerwerk sehen konnten.

Ausblick von der Harbour Bridge

Meine ersten Erfahrungen mit den Australiern waren auch sehr positiv. Selbst in einer riesigen Stadt wie Sydney waren die Leute sehr freundlich und offen.

Falls ihr irgendwelche Fragen an mich habt bezüglich der Orientation oder meinem Aufenthalt hier, bin ich für euch da und freue mich über eure Kommentare.

Grüße von Down Under